Hilfsgüter nach Mali – Arbeit die Spaß macht

Freiwillige verladen Hilfsgüter für Mali in Göttingen

Bereits zum zweiten Mal stellte die Pro Seniore Residenz eine große Charge Material für Afrika bereit. Die Ladung bestand aus vielen Krankenhausbetten, Mobiliar für die Schulbibliothek und vielen Kleinigkeiten, die der Bevölkerung in Mali eine große Hilfe sein werden. Das vom Auktionshaus Göttingen gespendete medizinische Material wurde dabei ebenfalls zugeladen, so dass der LKW randvoll Richtung Bochum rollen konnte. Hier kümmert sich Action Pour Afrique um den Weitertransport per Container.
Für die Bereitstellung des Materials, für die tatkräftige Hilfe und für die nette Zusammenarbeit möchte für ich allen Beteiligten ein herzliches Dankeschön sagen. Es macht immer wieder Spaß mit engagierten Menschen etwas bewegen zu können. Schon vorher wurde das Material gesichtet, katalogisiert und (aus)sortiert, denn so manches ist in Afrika nicht anwendbar.

Helfer von APA Mali, africa-co-operation e.V. und Pro Seniore Göttingen

Vorsortierung des Materials vom Auktionshaus Göttingen

Selbst kleine Aktionen brauchen etwas Zeit und gut gelaunte Helfer.

Wer schon einmal Hilfsgüter gesammelt und den Transport in afrikanische Länder organisiert hat, weiß, dies geht nur mit netten Menschen. Hier gibt es nichts zu verdienen, da wird alles ehrenamtlich erledigt. Jedoch wird hier oftmals mehr bewegt als so mancher Dollar oder Euro vermag, denn wir ziehen alle an einem Strang. Gemeinsam etwas Gutes tun hebt die Stimmung und jeder hat aktiv etwas für die positive Entwicklung unserer Weltgemeinschaft getan. Meckern oder kritisieren, allein, bringt uns  nicht weiter, sondern aktiv an der Veränderung teilnehmen bringt uns und anderen Zuversicht.

Ein anerkennendes Lächeln ist doch ein unschätzbarer Wert.


 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Mali, Westafrika veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar