Get a smile!

Das Projekt ‚Get a smile‘

Der Hunger in der Welt ist allgegenwärtig. Nahrungsmittelsendungen sind oft notwendig, um Menschen in den von Dürren und Kriegen gezeichneten Ländern kurzfristig zu helfen. Aber Nahrungsmittelsendungen bauen keine Perspektive auf. Manche Hilfen sind kontraproduktiv. Die Überschüttung mit bei uns nicht mehr absetzbaren Lebensmitteln oder auch Kleiderspenden können die lokale Wirtschaft schädigen und Abhängigkeiten schaffen.

Bildung ist eine langfristige, nachhaltig angelegte Strategie der Armutsbekämpfung. Durch Bildung werden Fähigkeiten erlernt Potentiale des eigenen Landes zu nutzen.

Unter dem Oberbegriff „Bildung für Alle“ – was ein hoch gesteckte Ziel der internationalen Staatengemeinschaft (UN) ist – will africa-co-operation e.V. einen kleinen Beitrag zur Verbesserung der Situation in Mali leisten, damit die Menschen dort eine Chance haben sich zu bilden und sich dadurch in Zukunft selbst zu helfen.

Das Projekt ‚Get a smile‘ ist mehrteilig. Dazu gehört der Schulgarten, der wiederum die Schulkantine und die Essensausgabe in der Schule erst möglich macht. Dazu gehört auch, das alles vor Ort abgeliefert und betreut wird, damit nichts unterwegs verschwindet….

Schreibe einen Kommentar