MaliBlues: Neuer Film hat Deutschlandpremiere und kommt am nächsten Donnerstag in die Kinos

Der Film MALI BLUES läuft diese Woche in Deutschland an und kommt ab dem 29.09. in die Kinos!
Worldmusicstar Fatoumata Diawara, Ngoni-Virtuose und traditioneller Griot Bassekou Kouyaté, Rapper Master Soumy und Ahmed Ag Kaedi,
Leader der Tuareg-Band Amanar – sie alle haben eines gemeinsam: ihre Musik verbindet, tröstet, heilt und gibt den Menschen die Kraft für Veränderung.

Trailer und mehr Infos unter
=> https://mali4infos.wordpress.com/2016/09/18/mali-blues-im-kino-le-nouveau-film-maliblues-sort-en-allemagne/

„I would like to change the way things are but the first thing I want to do is give love. I have to find a sweet melody and have lots of love so that when I talk to the audience it’s like a mother, not like a president or a militant. My first aim is to always share love. With love we can change anything.“

Fatoumata Diawara, eine der Musiker*innen im => Film MaliBlues:
So hat sie sich ausgedrückt, als sie ihren mitreißenden Song BOLOKO gegen weibliche Genitalverstümmelung gemacht hat. Im Film gibt es eine Szene, wo sie ins Dorf zurückkommt und den Frauen das vorsingt.
MEHR DAZU IM POST => FATOUMATA DIAWARA UND IHR SONG BOLOKO GEGEN FGM

2 Gedanken zu „MaliBlues: Neuer Film hat Deutschlandpremiere und kommt am nächsten Donnerstag in die Kinos

  1. Danke, Hannes.
    Dann kommt jetzt die Fortsetzung – nach der NRW-Premiere in Köln, an der ich teilnehmen konnte.

    «Mali Blues» ist ein wunderbarer Dokumentarfilm voller bunter Farben und mitreißender Musik, manchmal traurig, aber auch voller Lebensfreude und der Hoffnung, dass eines Tages doch alles gut werden könnte…
    das stand in einer Rezension (dpa?) – aber genau das Gefühl hatte ich auch: vielleicht ist das Land ja doch zu retten.

    Ab HEUTE also in den Kinos, sehr zu empfehlen, und zwar in folgenden:
    Berlin: Filmtheater am Friedrichshain | Rollberg-Kinos| Neues Off-Kino| Filmkunst66| Eva Lichtspiele| fsk Kino| Brotfabrik Berlin| Odeon | Ladenkino
    Bochum: endstation.kino
    Bonn: Brotfabrik Bonn
    Dortmund: Sweetsixteen Kino
    Dresden: Kino im Dach
    Düsseldorf: Metropol Kino Düsseldorf
    Erfurt: Kinoklub am Hirschlachufer
    Essen: Filmstudio
    Frankfurt: Mal Seh’n Kino| Filmforum Höchst
    Freiburg: Kommunales Kino
    Hamburg: 3001 Kino
    Hannover: Kino im Künstlerhaus
    Karlsruhe: Kinemathek
    Kiel: Kommunales Kino
    Köln: Odeon | Filmpalette Köln
    Lich: Kino Traumstern
    München: Monopol
    Münster: Cinema
    Offenbach: Hafenkino
    Oldenburg: Cine K
    Rostock: Wundervoll
    Saarbrücken: Filmhaus
    Seefeld: Kino Breitwand
    Tübingen: Kino Atelier Tübingen
    Weingarten: Linse
    Wuppertal: Rex

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.